Arbeitsweise Zweitaktmotor - Motorentechnik

Logo
Motorentechnik
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Arbeitsweise Zweitaktmotor

Motorentechnik 1
Arbeitsweise des Zweitaktmotors

Takt1 Verdichten / Ansaugen
Der Kolben steht in UT.
Die Frischgase strömen über die Überströmkanäle in den Zylinderraum ein. Gleichzeitig sind auch die Auslassorgane geöffnet und die verbrannten Gase strömen aus. Dabei spülen die Frischgase den Verbrennungsraum frei.

  Umkehrspülung  
 Gleichstromspülung
            Querspülung       
Bei der aufwärts Bewegung des Kolbens in Richtung OT, werden die Überströmkanäle und Auslasskanäle geschlossen und die Frischgase verdichtet. Gleichzeitig strömen in den Vorverdichtungsraum ( Kurbelgehäuse ) unterhalb des Kolbens die Frischgase ein.
Takt2 Arbeiten / Vorverdichten
Nach dem Zünden der Frischgase und überschreiten des OT , treibt die Druckwelle den Kolben in Richtung UT. Dabei wird Arbeit verrichtet. Jetzt schließt auch der Einlasskanal und unterhalb des Kolbens werden die Frischgase vorverdichtet. Mit öffnen der Auslass- und Überströmkanäle und dem überströmen der Frischgase ist das Arbeitsspiel beendet, dabei wurde eine Kurbelwellenumdrehung vollzogen.

© 2006-2017 ws-technik.info
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü