Verfahren und Prozesse - Motorentechnik

Logo
Motorentechnik
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verfahren und Prozesse

Motorentechnik 2
Verfahren und Prozesse

Was man wissen sollte !!
 Otto- und Dieselmotor unterscheiden sich grundsätzlich in den verschiedenen Arbeitsprozessen.
Die Unterschiede dabei sind:
Kraftstoffart
Gemischbildung
Zündung
Verbrennung
Vergleich Otto- und Dieselmotor

Dieselmotor
Der Dieselmotor verbrennt Kraftstoffe mit höheren Flammpunkt.
Diesel,Pflanzenöl,Schweröl
Der Dieselmotor saugt reine Luft an und der Brennstoff wird
unter hohen Druck in die verdichtete Luft in den Verbrennungs-
raum eingespritzt. Dort entsteht dann das zündfähige Gemisch.
innere Gemischbildung
Im Dieselmotor entzündet sich das Gemisch durch die hohe Kom-pressionswärme von selbst.
Eigenzündung
Beim Dieselmotor beginnt die Verbrennung ebenfalls in OT und
wird durch das weitere Einspritzen des Kraftstoffes bis nach OT
fortgesetzt. Dabei vergrößert sich der Verbrennungsraumdurch die Abwärtsbewegung des Kolbens. Der Druck im Verbrennungsraum bleibt dabei annähernd gleich.
Gleichdruckverbrennung

Ottomotor

Der Ottomotor braucht leicht flüchtige Kraftstoffe(niedriger Flammpunkt)
Benzin oder Gas
Der Ottomotor saugt ein zündfähiges Kraftstoffluftgemisch an. Das entsteht außerhalb des Verbrennungsraumes, im Vergaser oder Gasmischer.
äußere Gemischbildung
Die Verbrennung wird beim Ottomotor durch den Zündfunke der Zündkerze eingeleitet.
Fremdzündung
Die Frischgase verbrennen schlagartig ( in ms ) in OT, ohne das sich der Verbrennungsraum nennenswert vergrößert.
Gleichraumverbrennung

Arbeitsverfahren

Beide Arbeitsprozesse können wiederum in zwei Arbeitverfahren unterteilt werden. Von der Füllung des Verbrennungsraumes mit Frischgasen über arbeiten und ausstoßen der Abgase bis zur Neufüllung des Verbrennungsraumes verstreicht ein
ARBEITSPSIEL.
Den Weg des Kolbens von einer zur anderen Totpunktstellung bezeichnet man dabei als
TAKT.
Definiert durch das ablaufen der Takte unterscheiden wir das
ZWEITAKT- und VIERTAKTVERFAHREN

Arbeitsverfahren und Arbeitsprozesse treten in Kombination auf.
1.Zweitakt-Dieselmotor
2.Zeitakt-Ottomotor
3.Viertakt-Dieselmotor
4.Viertakt-Ottomotor
Ein Sonderfall ist hierbei der Zündstrahlmotor der eine Kombination aus Otto- und Dieselmotor darstellt

© 2006-2017 ws-technik.info
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü